Adventskonzert
in der Alten Kirche Klotzsche

Zum ersten Mal gestalteten die neuapostolischen Gemeinden Radebeul und Radeberg gemeinsam ein Adventskonzert. Als Veranstaltungsort wurde die für beide gut zu erreichende Alte Kirche in Dresden-Klotzsche ausgewählt.

Das Motto des Konzerts, das am Vorabend des ersten Advents stattfand, lautete nach einem bekannten Weihnachtslied von Paul Gerhardt: „Wie soll ich Dich empfangen?“.
Das Lied selbst wurde in einer modernen Vertonung durch die beiden Gemeindechöre zum Abschluss des Konzerts vorgetragen.

Nach einem Orgelvortrag begrüßte Holger Schäfer, Gemeindevorsteher in Radebeul, die zahlreich erschienenen Besucher des Konzerts.
Im Anschluss an ein gemeinsames Gebet folgten unter anderem „Machet die Tore weit“ (J. H. Lützel) , „O komm du Morgenstern“ und „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ (J. S. Bach), vorgetragen durch den gemischten Chor.

Dörthe Braun an der Harfe und Matthias Doetz an der Bratsche trugen unter anderem „Hymne á la nuit“ - die Hymne an die Nacht - von J. Ph. Rameau, sowie „Ombra mai fu“ aus der Oper „Xerxes“ von G. F. Händel vor.

Der Jugendchor sang unter anderem den Kanon „Gloria“, ein Nachwuchsviolinist spielte „Sind die Lichter angezündet“. Gemeinsamer Gesang aller Anwesenden rundete das vielseitige Programm ab.